Du kannst dich nicht selber finden, indem du in die Vergangenheit gehst. Du findest dich selber, indem du in die Gegenwart kommst.

– Eckhart Tolle

 
 

 
 

Psychotherapie heißt wörtlich übersetzt „für die Seele sorgen“ oder „Dienst an der Seele” und meint die Behandlung von psychischen Problemen mit Hilfe von psychologischen Methoden. 

Psychosomatik meint die Behandlung als ganzheitliche Betrachtung von Seele und Körper.

 
 

Schwerpunkte

Mein Schwerpunkt liegt in der Behandlung von Depressionen, Burnout-Syndrom, Angst- und Zwangserkrankungen  und Somatoformen Störungen, das heisst nachgewiesene körperliche Erkrankungen ohne ausreichende medizinische Ursache. 

Grundlage meiner Therapie ist die kognitive Verhaltenstherapie.

Verhaltenstherapie ist eine Therapieform, die Ihnen Techniken und Strategien an die Hand gibt, damit Sie mit belastenden Situationen und überwältigenden Gefühlen im Alltag besser umgehen lernen. Verhaltenstherapie ist gewissermassen Hilfe zur Selbsthilfe. 

Darüber hinaus arbeite ich gerne mit humanistischen oder tiefenpsychologisch fundierten Techniken. 

In unserem gemeinsamen Gespräch und der Selbstreflexion lassen sich Zusammenhänge und Muster aus der Kindheit erkennen. Diese unbewussten Prägungen beeinflussen uns meist ein Leben lang. Ein Therapieziel kann sein, diese grundlegenden Motivationen besser zu verstehen und diesen zu „er-wachsen“. Ein tieferes Verständnis von sich Selbst und dem eigenen Leben in Beziehungen wird möglich. Stress, Konflikte und damit in Verbindung stehendes Leid und Druck können abgeschwächt oder aufgelöst werden.

Im Mittelpunkt des Prozesses stehen immer Sie und Ihre Ziele. Ich arbeite lösungsorientiert und wir fokussieren uns gemeinsam auf die Klärung Ihrer Probleme im Hier und Jetzt unter Berücksichtigung und Würdigung der Einflüsse aus Ihrer Kindheit. Mir ist daran gelegen, dass Sie in einem überschaubaren Zeitrahmen nachhaltige Therapieerfolge erzielen.

Dafür ist es wichtig, dass Sie sich mit mir und in meiner Praxis wohlfühlen, und wir offen und auf Augenhöhe miteinander kommunizieren können.

 
 

Kennenlernen

 

Nach einer ersten persönlichen Kontaktaufnahme vereinbaren wir bis zu vier probatorische Termine. Diese dienen einem ersten Kennenlernen und wir prüfen gemeinsam und jeder für sich, ob wir in unserer therapeutischen Beziehung „zusammenpassen“, das heisst, ob die Chemie stimmt.

Als gesetzlich versicherter Patient benötigen Sie lediglich ihre Gesundheitskarte. 

Sind Sie privatversichert oder beihlifeberechtigt, prüfen Sie die Kostenübernahme bitte im Vorfeld mit dem Kostenträger.

Wenn keine behandlungsbedürftige Erkrankung im Sinne der Leitlinien vorliegt, ist eine Behandlung zu Lasten der Krankenkasse nicht möglich. Sie haben jederzeit die Möglichkeit mein therapeutisches Angebot auf eigene Rechnung in Anspruch zu nehmen. Die Kosten für Selbstzahler sind individuell abhängig vom Therapieumfang und der Therapiedauer.

Therapieraum
 
 

Setting

Mein Fokus liegt auf Ihrem individuellen Anliegen an mich.

Als Therapeutin bin ich immer auch Mitmensch, der Ihnen emphatisch und authentisch zur Seite steht und Sie mit all Ihren Problemen und Schwierigkeiten willkommen heisst. Gemeinsam können wir uns belastende Ereignisse ansehen, sie anerkennen und schliesslich neue Perspektiven erarbeiten. 

Mein Therapieangebot richtet sich an Einzelpersonen und Paare; Gruppentherapie ist auf Anfrage möglich. 

 
 

Coaching

Coaching ist ein strukturiertes Gespräch zu Fragen des beruflichen oder privaten Alltags. Es unterscheidet sich von Psychotherapie dadurch, dass das Thema klar definiert ist und die Problematik erscheint weniger komplex. Ich unterstütze Sie empathisch bei der Bewältigung Ihres Problems; Sie selbst etablieren Lösungsvorschläge, entdecken innere Ressourcen, werden achtsamer und selbstwirksamer. Wir erarbeiten Visionen oder erkunden Ihre Motivation, bevor Sie eigenverantwortlich handeln.